skip to content

30 Jahre Erwin-Ortner-Fonds zur Förderung der Chormusik 

Der Erwin-Ortner-Fonds versucht durch Förderung von jungen Chorleitern, Kompositionsaufträge und Unterstützung anderer künstlerisch hochwertiger Aktivitäten, der österreichischen Chorszene Impulse zu geben.

 

Der Fonds wurde 1988 von Erwin Ortner gegründet. Er ist gemeinnützig und wird ohne Subventionen der öffentlichen Hand finanziert. Seit der Gründung wird jährlich im Dezember ein Förderungspreis oder Kompositionsauftrag vergeben. Derzeit ist der Preis mit € 3000 dotiert. Der bisher letzte Preisträger (2017) ist der Chorleiter Roger Díaz-Cajamarca.

.

 

Erwin Ortner ist Gründer und künstlerischer Leiter des Arnold Schoenberg Chors, emeritierter ordentlicher Professor für Chorleitung und chorische Stimmbildung und ehemaliger Rektor der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien. Seit 2010 ist er auch künstlerischer Leiter der Wiener Hofmusikkapelle.

 

 

30 Jahre Erwin-Ortner-Fonds: Zur Geschichte

 

 

Preisträger 2017:

Roger Díaz-Cajamarca

Roger Díaz-Cajamarca

Der aus Kolumbien stammende Chorleiter Roger Díaz-Cajamarca erhielt am 17. Dezember den Erwin-Ortner-Preis 2017. Mehr...